Willkommen im

Pfarrverband Bonn-Süd

Lieber Besucher unserer Homepage, hiermit möchten wir Ihnen unseren Pfarrverband vorstellen. Zu unserer Seelsorgeeinheit gehören die vier Pfarreien St. Elisabeth, St. Nikolaus, St. Quirinus und St. Winfried, die im Süden der Bundesstadt Bonn liegen. Auf diesen Seiten können Sie die Vielfältigkeit und Vitalität unseres Gemeindelebens erkennen. Wir wünschen Ihnen dabei viel Freude.
 

Corona-Nothilfe für Indien

Der deutsche Caritas-Verband e.V. und Caritas international bitten dringend um finanzielle Unterstützung. Indien ist aktuell besonders schwer von der Corona-Pandemie betroffen, das indische Gesundheitssystem ist zusammengebrochen. Caritas international verstärkt seine medizinischen Hilfen – im Fokus stehen dabei Pflege und Notversorgung der Covid-19-Patienten.

Die Caritas intensiviert ihre medizinische Hilfe vor Ort: Quarantäne-Zelte in der Nähe der Kliniken sollen diese entlasten und die Erstversorgung von Erkrankten ermöglichen. Dafür werden die Kolleginnen und Kollegen der Caritas Indien Inhalationsgeräte, welche die Symptome lindern, und Sauerstoffmessgeräte anschaffen. Damit können sie beurteilen, wer dringend in die Klinik verlegt werden muss. Caritas Indien wird 300 Aufklärungskampagnen starten, in denen über Hygieneregeln und Impfungen informiert wird. Caritas international ruft daher dringend zu Spenden auf, bitte helfen Sie: Spendenkonto „Caritas international“, Stichwort: Indien, IBAN: DE88 6602 0500 0202 0202 02, Bank für Sozialwirtschaft Karlsruhe, BIC: BFSWDE33KRL

 

Herzliche Einladung zur Ausstellung über "Eucharistie"

In der Zeit vom 23. Mai bis 6. Juni 2021 präsentiert der Pfarrgemeinderat Bonn-Süd in der Pfarrkirche St. Nikolaus in Zusammenhang mit dem Fronleichnamsfest eine Ausstellung über "Eucharistie“, in der eine Auswahl von Schautafeln von Carlo Acutis gezeigt wird, dessen Lebenswerk es war, die eucharistischen Wunder alter und neuer Zeit zu sammeln und zu dokumentieren.  Die kleine Auswahl repräsentiert einige Eucharistische Wunder (in Ägypten, Belgien, Frankreich, Polen), einige mit der Eucharistie ver-bundene Bekehrungen wie zum Beispiel jenes vom Schriftsteller André Frossard und einige Beispiele der Verehrung der Eucharistie einiger Heiligen wie Katherina von Siena, Don Bosco oder Tomas von Aquin. Die Ausstellung kann dienstags – sonntags während der täglichen Öffnungszeiten der Kirche besichtigt werden. Montag ist die Nikolauskirche geschlossen. Bitte beachten Sie, dass alle aktuellen Corona-Hygieneregeln wie u.a. Abstandsregel und Maskenpflicht auch beim Besuch der Ausstellung gelten!

 

Maiandachten 2021 im Pfarrverband

Eröffnung: Samstag, 1. Mai 2021, in der 18.00 Uhr-Messe in St. Quirin

St. Nikolaus: freitags 17.45 Uhr (14.5. u. 28.5. = Abschluss)

St. Quirinus: mittwochs 17.45 Uhr (05. u. 19.5.)

 

Woche für das Leben 2021: „Leben im Sterben“

Das Motto der diesjährigen ökumenischen Woche für das Leben 2021 (17.-24. April 2021) lautet »Leben im Sterben“. Im Mittelpunkt steht die Sorge um die Sterbenden, sei es durch palliative und seelsorgliche Begleitung oder durch die mitmenschliche Zuwendung von uns allen. here Informationen hierzu und zu bundesweiten Veranstaltungen siehe Aushänge und www.woche-fuer-das-leben.de

 

Anmelde-Hilfe für Impftermine

Ihr Weg zum Corona-Impftermin: Wenn Sie über 80 sind und zu Hause leben, haben Sie jetzt die Möglichkeit, sich einen Impftermin geben zu lassen unter der Rufnummer 0800-11611701 oder im Internet unter www.116117.de . Wenn Sie dabei Hilfe benötigen, wenden Sie sich gerne an Gemeindereferentin Martina Kampers (Tel.: 2618646).

 

Tragen von FFP2- oder OP-Masken in Kirchen

Im Zuge der Verlängerung der Corona-Maßnahmen haben sich Bund und Länder auf weitere Auflagen für Gottesdienste verständigt. Künftig müssen auch in den Kirchen medizinische Masken (OP- oder FFP2-Masken) getragen werden. Alltags- und Stoffmasken sowie Schals und Halstücher reichen NICHT mehr aus. Wir bitten um Ihre Solidarität!

 

Seniorenmesse entfällt

Wegen den steigenden Corona-Infektionszahlen und der dadurch bedingten geringen Zahl der Gottesdienstbesucher in den letzten Seniorenmessen wurde nach Rücksprache mit Seniorenvertretern entschieden, dass die monatlichen Seniorenmessen in St Quirin bis auf Weiteres entfallen.

 

Keine Fächer-Nutzung in Gottesdiensten

Bei der Benutzung von Fächern, um sich kühlere Luft zu verschaffen, wird der Aerosol-Transport beschleunigt und die Gefahr einer möglichen Corona-Infektion dadurch erhöht. Aus diesem Grund können wir leider die Nutzung von Fächern nicht gestatten. Wir bitten daher, keine Fächer oder Ähnliches mit in unsere Gottesdienste zu bringen, vielen Dank.

 

TelefonSeelsorge

Die TelefonSeelsorge ist eine bundesweite Organisation in katholischer, evangelischer oder ökumenischer Trägerschaft. Rund 7.500 umfassend ausgebildete ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit vielseitigen Lebens- und Berufskompetenzen stehen Ratsuchenden in 105 TelefonSeelsorgestellen vor Ort zur Seite. Die TelefonSeelsorge ist unter den Rufnummern 0800-1110111 und 0800-1110222 rund um die Uhr kostenfrei erreichbar.

 

Institutionelles Schutzkonzept des Pfarrverbandes

Das Institutionelle Schutzkonzept (ISK) des Pfarrverbandes Bonn-Süd zur Prävention von (sexuellem) Missbrauch von Kindern und Jugendlichen liegt in den Kirchen, Büros und Büchereien des Pfarrverbandes aus. Es ist seit April 2019 in Kraft.

icon Institutionelles Schutzkonzept (796.84 kB) 

 

Erreichbarkeit der Büros (Woche von Christi Himmelfahrt)

Wegen der Corona-Pandemie gibt es in unseren Büros keinen Publikumsverkehr. Bitte wenden Sie sich telefonisch und/oder per Mail sowie postalisch oder per Briefkasten-Einwurf an uns. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Telefonisch sind wir wie folgt erreichbar:

Büro St. Elisabeth: Mo 15h30-17h00, Do geschlossen

Büro St. Quirin: Di 09h00-11h00, Do geschlossen

Pastoralbüro BN-Süd mit Büro St. Nikolaus: Mo-Mi 09h00-11h00, Do-Fr geschlossen

Büro St. Winfried: bitte an Pastoralbüro wenden

 

Einladung zur Pfingstnovene im Pfarrverband Bonn-Süd

„Ihr werdet die Kraft des Heiligen Geistes empfangen, der auf euch kommen wird, und werdet meine Zeugen sein in Jerusalem und in ganz Judäa und Samarien und bis an das Ende der Erde.“ (Apg. 1.8)

In der offiziellen Liturgie der Kirche dienen die neun Tage zwischen Christi Himmelfahrt und Pfingsten der Vorbereitung auf das Herabkommen des Heiligen Geistes. Diese Vorbereitung geschieht durch die sog. Pfingstnovene (lat. novem = neun), ein persönliches oder gemeinschaftliches Gebet um die Kraft des Heiligen Geistes an neun aufeinanderfolgenden Tagen. Wir bitten dabei um den Beistand des Heiligen Geistes, den Jesus uns zugesagt hat und der uns ermöglicht, füreinander da zu sein. Lassen wir uns heute - wie damals Maria und die Jünger - vom Heiligen Geist bestärken.

In diesem Sinne laden wir Sie herzlich zur diesjährigen Pfingstnovene ein, die integriert in die Gottesdienste des Pfarrverbandes abwechselnd gebetet wird. Beginnen werden wir mit der Eröffnung an Christi Himmelfahrt in der Hl. Messe um 10.00 Uhr in St. Elisabeth. Der 1. Tag der Novene wird am Freitag, den 14. Mai 2021, um 18.30 Uhr in der Hl. Messe in St. Nikolaus begangen. Die Themen und Gottesdienste der weiteren Tage entnehmen Sie bitte den ausliegenden Flyern sowie den Pfarrnachrichten.

 

Neu im Sendungsraum: TeaTime@Home mittwochs von 17-18 Uhr

Die Menschen im neuen Sendungsraum treffen oder bloß mit guten Bekannten in Kontakt bleiben, das braucht im Moment neue Wege. Auf Initiative des SB Melbtal wird nun mittwochs hierfür eine Plattform geschaffen, um in lockerer Atmosphäre einander kennenzulernen, miteinander zu reden, Ideen und Meinungen auszutauschen. Das neue digitale Treffen ist offen für alle! Auch wenn man nur ab und zu mal dabei sein möchte – einfach, wenn es zeitlich passt, unter https://zoom.us/j/97914255390 einloggen. Diesen Link findet man auch im Internet unter: www.vip-bonn.de/aktuelles; Info-Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


 

Ein geistliches Wort zu Ostern

Ein geistliches Wort von Pfarrer Pützer zum österlichen Triduum und einen Ostergruß finden Sie unter dem Button "Gottesdienste - Geistliches Wort" in der linken Spalte oben.

 

Aufhebung der reduzierten Gottesdienste ab dem 1. Fasten-Wochenende

Auf Grund des gesunkenen Inzidenz-Wertes für Bonn werden wir im Pfarrverband Bonn-Süd die Reduzierung unserer Gottesdienste ab dem 1. Fasten-Wochenende aufheben. Weiterhin zusätzlich gestreamt wird die Sonntagsmesse in St. Elisabeth, wie immer im Internet über: https://www.youtube.com/channel/UClklNu5gBsCThxO86YlZRPg .

Für alle, die die Sonntagsmessen nicht besuchen können/möchten, gibt es in jeder Kirche am Wochenende im Anschluss an die Hl. Messen die Möglichkeit zum Kommunionempfang.

Wir bitten Sie eindringlich, sich für den Besuch der Sonntagsmessen ausschließlich über unser digitales Anmelde-Portal anzumelden: https://www.fvssp.de/ichkomme_sued/public/index.php .

Wenn Sie dabei Hilfe benötigen, wenden Sie sich an das Pastoralbüro Bonn-Süd (Tel. 23 22 80) oder an die Gemeindereferentinnen Martina Kampers (Tel. 2618 646) oder Helga Bleser (Tel. 0157 76660455). Für die Werktagsmessen ist eine vorherige Anmeldung nicht nötig.

Da wir gegebenenfalls auf veränderte Bedingungen im Rahmen der Corona-Pandemie wieder rasch reagieren müssen, beachten Sie bitte immer auch unsere Aushänge und die aktuellen Mitteilungen auf unserer Homepage: www.pfarrverband-bonnsued.de

 

Digitales Anmelde-Portal für Gottesdienste im Pfarrverband Bonn-Süd

Um zu gewährleisten, dass die zulässige Besucherzahl nicht überschritten wird, haben Sie ab sofort folgende Möglichkeiten, sich unter Angabe Ihrer Kontaktdaten (um mögliche Infektionswege nachvollziehen zu können) für den Besuch einer Vorabendmesse bzw. Sonntagsmesse anzumelden – über folgenden Link https://www.fvssp.de/ichkomme_sued/public/index.php . Sie finden den Link auch in den Pfarrnachrichten und in unseren Schaukästen. Bitte folgen Sie den Anleitungen und buchen für sich ein Ticket zum Besuch des von Ihnen ausgesuchten Gottesdienstes. In dieser eigens entwickelten Buchungsplattform können Sie bei den Messen die REIHE selbst aussuchen, in der Sie sitzen möchten, und bei einer gegebenenfalls nachträglich notwendigen Stornierung diese selbst vornehmen, um Plätze wieder freizugeben. Wählen Sie bitte das passende Ticket aus - es gibt Einzelplätze und Plätze für Haushalte ab 2 Personen. Bitte beachten Sie, dass nur Personen, die in einem Haushalt leben oder zu einer Familie gehören, zusammensitzen können.

Hinweis!: Nur diejenigen, die über keinen Internet-Zugang verfügen oder keine Person kennen, die für Sie buchen würde, können sich wie folgt telefonisch anmelden:

-montags-donnerstags zwischen 9.30 und 11.00 Uhr im Pastoralbüro Bonn-Süd: (0228) 23 22 80

-bei Gemeindereferentinnen Martina Kampers unter (0228) 2618646 oder Helga Bleser (0157 76660455).

Wir behalten uns vor, ein sehr kleines Platzkontingent für kurzentschlossene Besucher freizuhalten, die ihre Anwesenheit in die ausliegenden Teilnahme-Zettel eintragen müssen. Wir weisen jedoch darauf hin, dass die Ordner Sie nicht mehr hineinlassen dürfen, wenn bei Ihrer Ankunft die zulässige Sitzplatzanzahl bereits erreicht ist.

 

Mund-Nasen-Schutz

Aus aktuellem Anlass müssen wir Sie auf Grund der steigenden Corona-Infektionszahlen darauf hinweisen, dass ab sofort der Mund-Nasen-Schutz während des gesamten Aufenthaltes in unseren Kirchen zu tragen ist. Eine Abnahme des Schutzes am Platz ist untersagt.

 

Öffentliche Gottesdienste im Pfarrverband und die hierfür erforderlichen Maßnahmen ab Juli 2020

Seit Anfang Juli 2020 sind Anmeldungen für Gottesdienste des Pfarrverbands nicht mehr nötig. Zur Einhaltung der Corona-Schutzverordnung und zur Ermöglichung der Nachverfolgung im Infektionsfalle müssen die Teilnehmer der Gottesdienste jedoch weiterhin erfasst werden. Dies erfolgt bei uns nun mittels der Teilnahme-Zettel, die an den Eingängen unserer Kirchen ausliegen. Bitte füllen Sie nach Betreten der Kirche pro Person einen solchen aus und werfen ihn in die bereitstehende Box. Gerne können Sie sich einige Blanko-Zettel mit nach Hause nehmen und dann einen dort ausgefüllten Zettel mit zum Gottesdienst bringen. Auch diese Zettel müssen je Gottesdienst 4 Wochen sicher aufbewahrt und danach vernichtet werden (siehe aushängenden Auszug „Datenschutzerklärung … (Zugangsbeschränkung für öffentliche Gottesdienste)“.

Die Ordner werden weiterhin am Eingang zugegen sein und die Teilnehmer zählen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, wenn bei Ihrer Ankunft die zulässige Sitzplatzanzahl bereits erreicht ist, und die Ordner Sie leider nicht mehr hineinlassen dürfen.

Bitte suchen Sie die Gottesdienste NICHT auf, wenn Sie Erkältungssymptome haben! Halten Sie den Sicherheitsabstand auch beim Kommuniongang ein (siehe Markierungen). Es gibt KEINE Mundkommunion! Der Kommunionempfang geschieht schweigend, d.h. es wird nicht „Der Leib Christi / Amen“ gesagt. Bis auf Weiteres wird in den Gottesdiensten aus hygienischen Sicherheitsgründen nicht gesungen. Orgelmusik mit Gesang nur des Kantors ist möglich. Beim Betreten und Verlassen der Kirche muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden (Ausnahme Kinder bis zu 6 Jahren). Auch die Ordnungsdienste werden einen Mundschutz tragen. Bitte halten Sie beim Verlassen der Kirche und anschließend auf dem Kirchengelände ebenfalls den Sicherheitsabstand ein. 

Risikogruppen werden gebeten, nicht an den Gottesdiensten teilzunehmen, sondern weiterhin die Live-Messen in Internet und Fernsehen zu verfolgen.

 

Hilfenetzwerk-Corona des Pfarrverband Bonn-Süd

Wenn Sie Hilfe benötigen oder Alltags-Hilfe beim Einkaufen etc. anbieten möchten, wenden Sie sich bitte zur Koordination an Gemeindereferentin Martina Kampers unter 0177 9710 904 oder  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  sowie über das Netzwerknebenan.de (Gruppe: Hilfenetzwerk-Corona).

 
Copyright © 2011-2020 Pfarrverband Bonn-Süd | Impressum - Datenschutz